Direkt zum Inhalt

Karriereheimat Wartburgregion


 

Natur, Kultur und Wirtschaftsstärke. Als einer der erfolgreichsten Wirtschafsstandorte gehen Hightech und Entschleunigung in der Wartburgregion Hand in Hand.

Eine niedrige Arbeitslosigkeit und ein hoher Fachkräftebedarf sorgen dafür, dass hier jeder seine Karriereheimat findet.

 

Jetzt passende Angebote finden

  • Ferienjobs & Praktika
  • Ausbildungsangebote
  • Duales Studium und Ausbildung
  • Fortbildungen & Veranstaltungen

Du findest hier das Ausbildung- und Studienangebot der Wartburgregion.

  • Initiativbewerbung
  • Teil- & Vollzeitstellen
  • Fortbildungen & Veranstaltungen
  • Unternehmensprofile

Du findest hier attraktive Stellenangebote und Weiterbildungsmöglichkeiten.

  • Kostenfrei 
  • Unternehmen präsentieren
  • Jobs anbieten
  • Fortbildungen & Veranstaltungen

Tragen Sie sich jetzt in die Daten­bank ein um Ihr Unternehmen zu präsentieren.

Gestartete Karrieren in der Wartburgregion

Das ist David. David ist 18 Jahre alt und macht eine Ausbildung zum Elektroniker bei der TEAG. David baut mit seinem Team die Stromautobahnen von morgen.

Ohne David geht gar nix – in der Heimat.

Das ist Hannes. Hannes ist 16 Jahre alt und macht gerade seine Ausbildung zum Verwaltungs- fachangestellten beim Landratsamt Wartburgkreis. Damit arbeitet er nicht nur in, sondern auch für seine Region.

Hannes macht sein Ding - in und für seine Heimat.

Das ist Johanna. Johanna ist 18 Jahre  und macht eine Ausbildung bei Bosch in Eisenach. Als Industriemechanikerin fertigt sie Hightech-Zubehör für Fahrzeuge.

Johanna kann mit Technik – in der Heimat.

Das ist Karl. Karl ist 20 Jahre und macht eine Ausbildung zum Mechatroniker bei der Petkus GmbH in Wutha-Farnroda. Das weltweit agierende Unternehmen bietet ihm umfangreiche Entfaltungsmöglichkeiten.

Karl hat´s raus - in der Heimat.

Das ist Katja. Katja ist 18 Jahre und kommt aus BaSa. Bei der AOK ist sie viel unterwegs, bekommt gutes Geld und hat eine feste Stelle in Aussicht.

Könnte schlechter laufen bei Katja – in der Heimat.

Das ist Leroy. Leroy ist 20 Jahre und kommt aus Treffurt. Er hat sich für eine Ausbildung bei der Sparkasse entschieden, weil es gleich um die Ecke ist und er trotzdem die ganze Finanzwelt kennenlernt.

Leroy kann mit Geld - in der Heimat.

Lisa-Marie ist 21 Jahre jung und arbeitet im Werk Werra der K+S KALI GmbH. Nach  ihrer Ausbildung ermöglicht ihr K+S ein berufsbegleitendes Studium.

Lisa-Marie macht Karriere – in der Heimat.

Das ist Lorenz. Lorenz ist 19 und macht ein Maschinenbaustudium in Eisenach über die Konvekta. Somit verdient er neben dem Studium sogar noch Kohle.

Läuft bei Lorenz – in der Heimat.

Das ist Mathias. Mathias kommt aus Dermbach und erlernt im Werk Werra der K+S KALI GmbH den Beruf Bergbautechnologe Tiefbautechnik. Unter Tage steuert er riesige Maschinen für den Weltkonzern.

Mathias bewegt einiges – in der Heimat.

Sophie Wagner aus Bad Salzungen ist Auszubildende zur Hotelfachfrau im Kurhaus  am Burgsee/ Hotel Hufeland. Sie profitiert vom einzigartigen Ausbildungskonzept ihres Arbeitgebers sowie den umfangreichen Mitarbeitervorteilen und Boni.

Sophie Wagner macht Karriere – in der Heimat.

Das ist Adrian Keck. Er ist 24 Jahre alt und ist Bachelor in Maschinenbau bei der ae group ag. Als Ingenieur schätzt er besonders die hochmoderne Ausstattung und innovative Arbeitsweise des expandierenden Unternehmens.

Adrian Keck macht Karriere – in der Heimat.

Andy Friedrich aus Bad Liebenstein leitet den Vertriebsinnendienst bei ACO in Stadtlengsfeld. Mit seinem Team vertreibt er innovative Spitzenprodukte für die Gebäude- und Grundstücksentwässerung.

Andy Friedrich macht Karriere – in der Heimat.

Das ist Benjamin Stumpf. Der studierte Elektrotechnikingenieur kann dank der abwechslungsreichen Tätigkeiten seine Fähigkeiten vielseitig einsetzen und weiterentwickeln.

Benjamin Stumpf macht Karriere - in der Heimat.

Christian Sachs, 26 Jahre aus Treffurt, trägt als Abteilungsleiter für mechanische Bearbeitung maßgeblich zum Unternehmenserfolg der ae group ag bei.

Christan Sachs macht Karriere – in der Heimat.

Dominique Unger aus Treffurt ist Fertigungsmeister im Bereich Honen bei der DVS Production GmbH.  Er gestaltet das Unternehmen seit der Gründung mit und ist maßgeblich am Wachstum beteiligt.

Dominique Unger macht Karriere – in der Heimat.

Julia Knapp aus Frauensee ist Tagungs- und Bankettleiterin im Kurhaus am Burgsee. Mit ihrem jungen, innovativen Team plant sie jede Veranstaltung ganz individuell.

Julia Knapp macht Karriere - in der Heimat.

Katja Knüppel aus Sonneborn ist Teamleiterin der Designabteilung bei Town & Country. Sie und ihr Team entwickeln die Traumhäuser von morgen.

Katja Knüppel macht Karriere – in der Heimat.

Marcus Brümmel aus Trusetal ist 27 und Ausbilder im Bereich Mechanik bei Bosch in Eisenach. Dort gibt er sein Wissen und seine Erfahrung an die Nachwuchskräfte weiter.

Marcus Brümmel macht Karriere – in der Heimat.

Matthias Trostmann aus Gerstungen ist Teamleiter Entwicklung bei ruhlamat. Seine Arbeit steckt in jedem Geldbeutel. Er ist u.a. verantwortlich für die Entwicklung der Personalisierungsmaschine, auf welcher der dt. Personalausweis personalisiert wird.

Matthias Trostmann macht Karriere – in der Heimat.

Natalie Hinz aus Buttlar ist Bertriebswirtin bei Mihm Thermobau und verantwortlich für die Kundenberatung. Sie schätzt besonders die flexiblen Arbeitszeitmodelle ihrer Firma sowie das umfangreiche Aufgabengebiet.

Natalie Hinz macht Karriere – in der Heimat.

Paul Weise aus Neidhartshausen ist 25 Jahre alt und Ingenieur bei der Werraenergie in Bad Salzungen. Er schätzt besonders die Projekt- und Personalverantwortung sowie die berufsbegleitenden Weiterbildungsmöglichkeiten seines Arbeitgebers.

Paul Weise macht Karriere – in der Heimat.

Das ist Hans Ulrich Nager. Herr Nager aus Bad Salzungen ist Geschäftsführer bei Werraenergie GmbH. Die Mitarbeiterförderung stellt für den Energielieferanten ein zentrales Wachstumspotenzial dar.

Hans Ulrich Nager ist damit erfolgreich - in der Heimat.

Dr. Jörg Klingler ist selbständiger Zahnarzt in Bad Salzungen. Nach seiner Studien- und Assistentenzeit in Jena und Ulm hat es ihn zurück in seinen Heimatort gezogen.

Jörg Klingler ist erfolgreich - in der Heimat.

Scott ist Leiter der Organisationsentwicklung der Petkus Technologie GmbH. Der gebürtige Kanadier verantwortet die Mitarbeiterentwicklung der Firma und stellt schlagkräftige Teams aus Nachwuchs und Fachkräften zusammen.

Scott & das Petkus-Team sind erfolgreich – in der Wartburgregion.

Unterstützer der Karriereheimat Wartburgregion